Hundekunde

Unterschätzter Verlust

Unterschätzter Verlust

Eine Forschergruppe aus Israel hat nun erstmals untersucht, welche Auswirkungen der Tod eines Hundes auf seinen Menschen hat. Dazu befragten die Wissenschaftler 103 Hundehalter, deren Hund vor kurzem eingeschläfert worden war, zu ihrem psychischen und körperlichen Befinden. Zum Vergleich wurden die gleichen Fragen auch 110 Menschen gestellt, die aktuell seit mindestens zwei Jahren einen Hund halten und in dieser Zeit […]

read more

Reine Fühlsache

Reine Fühlsache

Hunde lassen sich gerne ein X für ein U vormachen – Hauptsache das X ist gleich groß und besteht auch aus Plüsch. Wissenschaftler der britischen Universität Lincoln haben festgestellt, dass Hunde Objekte nicht nach ihrer Form in Kategorien einteilen, sondern nach ihrer Oberflächenbeschaffenheit und Größe. Menschen teilen Dinge nach ihrer groben Form in Kategorien ein. Kleinkinder sagen zu jedem Kasten […]

read more

Gucken wie ein Welpe

Gucken wie ein Welpe

Tierheimhunde, die häufig ihre innere Augenbraue hochziehen, haben bessere Chancen adoptiert zu werden als Tiere, die den Hundeblick nicht so gut beherrschen. Die hochgezogene Augenbraue verstärkt das Kindchenschema des Hundegesichts, weil sie das Auge optisch vergrößert und den Hund jünger und hilfsbedürftiger erscheinen lässt. Das Kindchenschema weckt in vielen Menschen den „Fürsorgetrieb“. Eine Gruppe von Wissenschaftlern um Bridget M. Waller […]

read more

Mama macht stark!

Mama macht stark!

Welpen, die bereits im Alter bis zu 40 Tagen von ihrer Mutter getrennt werden, neigen später häufiger zu Verhaltensproblemen, als Welpen, die erst mit acht Wochen zu ihren neuen Besitzern ziehen. Gute Züchter geben ihre Welpen erst ab einem Alter von acht Wochen an die neuen Besitzer ab. Und das ist auch gut so – wie eine italienische Studie zeigt. […]

read more

Hyperaktiv oder normal?

Hyperaktiv oder normal?

Ungarische Wissenschaftler um Eniko Kubinyi haben bei Deutschen Schäferhunden ein Gen ausfindig gemacht, das für ein hyperaktives Verhalten der Tiere verantwortlich sein könnte. Die Diagnose der Hyperaktivität beim Hund ist allerdings etwas fragwürdig. Eine bestimmte Veränderung des Gens namens Dopamin D4 Rezeptorgen (DRD4) tritt bei Deutschen Schäferhunden, die besonders aktiv und impulsiv sein sollen, häufiger auf als bei angeblich ruhigeren […]

read more

Gereifte Persönlichkeit

Gereifte Persönlichkeit

Welpen sind echte Überraschungspakete. Nur wenige Charakterzüge von Junghunden erweisen sich im Laufe ihrer Entwicklung als nahezu unveränderlich. Je älter der Hund, desto ausgereifter und beständiger ist seine Persönlichkeit. So das Ergebnis einer Analyse von 31 wissenschaftlichen Studien zur Wesenseinschätzung von Hunden. Die Frage, ob Hunde von Geburt an unveränderliche Charakterzüge haben, ist nicht nur interessant für Wissenschaftler. Für Ausbilder […]

read more

Ungeknackter Wedelcode

Ungeknackter Wedelcode

Schwanzwedeln ist nicht gleich Schwanzwedeln, das weiß man als Hundefreund. Doch wie variantenreich, die scheinbar einfache Bewegung wirklich ist, kommt erst allmählich ans Licht. Moderne Hochgeschwindigkeitskameras enthüllen dabei immer mehr Bewegungsdetails, die wahrscheinlich auch eine Bedeutung haben – aber welche nur? Der Wedelcode ist bis heute nicht vollständig geknackt. Klar ist: Der Schwanz ist ein bedeutendes Stimmungsbarometer für Caniden und […]

read more

Mach´s mir nach!

Mach´s mir nach!

Hunde können einmal beobachtete Handlungen ihres Menschen auch noch Minuten später auf Befehl nachahmen. Diese Fähigkeit, die uns auf den ersten Blick fast selbstverständlich erscheint, ist so komplex, dass man sie Hunden vor ein paar Jahren noch nicht zugetraut hätte. Nun wurde sie erstmals in einer Studie der Verhaltensforscher  Claudia Fugazza und Ádám Miklósi von der Universität Budapest nachgewiesen. Im […]

read more

Skeptische Wasserretter

Skeptische Wasserretter

Ist ein Ventilator gefährlich? In einem Test sollten je elf Familienhunde und elf ausgebildete Wasserrrettungshunde entscheiden, ob sie sich einem Ventilator nähern oder nicht. Zur Hilfestellung signalisierte eine den Hunden fremde Person, dass das surrende Ding harmlos ist und sie sich ruhig nähern sollten. Während sich einige der Familienhunde von dem Fremden hierzu verleiten ließen, zeigten die  ausgebildeten Wasserrettungshunde mehr […]

read more

Der Mensch im Hund

Der Mensch im Hund

Schwedische Wissenschaftler haben im Erbgut einer Hündin genetisches Material entdeckt, das vom Menschen stammen könnte.  Oder umgekehrt: Vielleicht stammt das genetische Material ja auch ursprünglich vom Hund und wurde auf den Menschen übertragen. Nein, der Hund mit den Menschengenen oder der Mensch mit den Hundegenen ist keine tragische Figur  in einem Thriller über skrupellose Genetiker, die Chimären aus Mensch und […]

read more