Voraussetzungen für die Hundehaltung

Verzicht tut weh, Trennung noch mehr

So groß der Hundewunsch auch sein mag, manchmal kann er einfach nicht erfüllt werden. Zum Beispiel, wenn ein Familienmitglied eine Hundehaarallergie hat, der Vermieter die Hundehaltung verbietet, man sich den Unterhalt des Tieres nicht leisten kann oder im Alltag zu wenig Zeit für es hat. Besser also, man überprüft vorher, ob man überhaupt einen Hund halten kann, als sich später von einem Tier trennen zu müssen, zu dem man  eine Beziehung aufgebaut hat.

Weitere Artikel:

Hundehaltung erlaubt? Wen müssen Sie fragen, wenn Sie einen Hund halten wollen? Welche gesetzlichen Regelungen sind zu beachten? Mehr…

Leben mit Hund – ein Hundeleben? Mit einem Hund wird alles anders. Spontane Unternehmungen sind seltener möglich, dafür darf man mehr  putzen und kann obendrein noch Ärger mit seinen Mitmenschen bekommen. Mehr…

Was kostet ein Hund? I Anschaffung, Gesundheitscheck, Erstausstattung. Gleichgültig, ob sie einen herrenlosen Hund aufnehmen oder einen Welpen vom Züchter kaufen, mit der Erstausstattung für das Tier ist man locker einige hundert Euro los. Mehr…

Was kostet ein Hund? II Laufende Kosten. Die Ausgaben für einen Hund können sich im Laufe seines Lebens auf den Kaufpreis eines Mittelklassewagens summieren. Mehr…

Hunde mögen nicht alleine sein. Als Rudeltiere brauchen Hunde Gesellschaft. Insbesondere für Welpen ist es äußerst beängstigend, alleine zu sein. Mehr…

Hunde  kosten Zeit. Hunde brauchen Bewegung, mentale Herausforderungen und Streicheleinheiten und können damit ihre Menschen ganz schön auf Trab halten. Mehr…

Ein kleiner Trost

Wer keinen Hund halten kann oder darf, muss deshalb nicht auf die Gesellschaft der Tiere verzichten:
Die meisten Tierheime sind dankbar, wenn sich Ehrenamtliche zuverlässig um ihre Insassen kümmern, die Hunde regelmäßig spazieren führen oder mit den Tieren eine Hundeschule besuchen. Auch in der Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis gibt es eventuell Hundebesitzer, die froh sind, wenn sich jemand mit ihrem Tier beschäftigt. Fragen lohnt sich!

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment


*